Premiere mit Hindernissen

Ausgabe 164 Dez. 12, 2018

RWTH Online bereitet so manchen Studierenden Kopfzerbrechen. (Foto: Nico Lindstädt)

von Alexander Heit


Die Umstellung auf RWTHonline ist ein Mammutprojekt: Mehr als 100 Personen arbeiten an der Einführung des neuen CMS, für die Prüfungsanmeldungen beläuft sich die Anzahl der Beteiligten gar auf über 1.500. Bei solchen Dimensionen sind Fehler unvermeidlich. Das wissen auch die Verantwortlichen aus dem Prüfungsleistungs- und Lehrveranstaltungsmanagement (PuL): „Bei der Einführung einer so komplexen Software, die für alle Beteiligten eine Umstellung bedeutet, läuft nicht alles reibungslos“, teilt Dr. Marguerite Franssen, Projektleiterin im PuL, in einer Stellungnahme mit. In einem Katalog listet das PuL rund einhundert bekannte Probleme des CMS auf, nicht wenige betreffen die Prüfungsanmeldungen. Knapp vierzig Fehler wurden bereits behoben.

Vollzeitjob RWTH Online

Nicht nur die Studierenden, sondern auch die Mitarbeitenden in Lehre und Verwaltung stellt RWTHonline vor neue Probleme. So war es dem System schon bei der Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen des laufenden Wintersemesters nicht möglich, die Zugangsvoraussetzungen der Studierenden automatisch zu überprüfen; ein teils hoher Mehraufwand für das Verwaltungspersonal war die Folge. Dass die Prüfungsanmeldungen in RWTHonline bislang nur unter Vorbehalt registriert werden, weckt daher keine guten Erinnerungen, schließlich bedeutet die vorbehaltliche Anmeldung nichts anderes, als dass die Voraussetzungsprüfung noch nicht abgeschlossen ist. Anders als zuvor soll diese aber bis zu Beginn der Prüfungen automatisiert erfolgen, verspricht das PuL.

Auch die Mitarbeitenden im Zentralen Prüfungsamt (ZPA) stehen vor zusätzlichen Aufgaben: Weil die Übertragung von knapp 600.000 Leistungsdaten nach RWTHonline in rund 3% der Fälle misslang, muss das ZPA manuell nachbessern. Um sich ganz der Datenbereinigung widmen zu können, schließt das ZPA für zwei Wochen seine Pforten – diese sollen nach Auskunft des PuL jedoch ausreichen, um alle Informationen bis Ende Januar an die richtige Stelle zu rücken.

Abzüge in der B-Note

Einer der größten Kritikpunkte an RWTHonline ist die unzulängliche Bedienung. Auch hieran werde bereits „mit Hochdruck“ gearbeitet, wie Marguerite Franssen weiß. „Die Usability des Systems entspricht momentan noch nicht den Anforderungen der RWTH“, sagt sie. Die Benutzerführung sei an vielen Stellen nicht selbsterklärend und wenig intuitiv, viele Studierende sprächen von einer „Überflutung der Möglichkeiten“. Dass auf Verbesserungen gewartet werden muss, ist besonders verwunderlich, da RWTHonline doch gerade die Bedienung moderner, übersichtlicher und nutzerfreundlicher machen sollte, wie es in einer FAQ heißt. Auch bei der Suchfunktion besteht Verbesserungspotenzial: So gelingt die Suche nach Prüfungen und Lehrveranstaltungen erst dann zufriedenstellend, wenn der genaue Titel bekannt ist; fehlen dagegen einzelne Wörter, so führt die Suche zu keinen oder teils kuriosen Ergebnissen.

Kurios ist auch die Reaktion mancher Studierender auf das neue CMS. Über die Adresse „ist.rwthonline.online“ findet ihr heraus, ob die Seite von RWTHonline erreichbar ist. Hinter dem skurrilen Namen versteckt sich eine ernsthafte Initiative, die mit „RWTHonlinePlus“ eine inoffizielle Browser-Erweiterung anbietet, die Fehler beseitigen und die Nutzerfreundlichkeit erhöhen soll. Da das Team um RWTHonline jedoch selbst an Verbesserungen arbeitet und das CMS somit stetig Veränderungen unterworfen ist, solltet ihr euch die Nutzung dieses Plugins gut überlegen – zumindest so lange, bis RWTHonline stabil läuft.

Ihr habt Probleme?

Solltet ihr Probleme mit RWTHonline oder eurer Prüfungsanmeldung haben, so findet ihr auf „karman-ac.de“ eine Liste mit hilfreichen Links zu Anleitungen des PuL. Was der AStA und weitere Studierendenvertreter vom neuen CMS halten, lest ihr ebenfalls auf unserer Internetseite. In allen Fällen, bei denen Studierenden eine Prüfungsanmeldung aufgrund von Problemen bei der Auswahl von Wahlbereichen, Schwerpunkten oder ähnlichen nicht möglich ist, sichert das PuL eine schnelle Fehlerkorrektur zu.

Willst du mitmachen?

Willst du auch für die Kármán schreiben? Schreib eine kurze Mail an mitmachen@karman-ac.de und stell dich gerne vor!